Habt ihr schon einmal von den Weltmeisterschaften im Schuhmachen gehört? Die ersten fanden vor fast einem Jahr statt. Das Finale wurde im April 2018 in London während der Super Trunk Show durchgeführt. Leider habe ich es nicht geschafft, die Trunk Show zu besuchen und mir all diese 30 schwarzen Oxford Herrenschuhe genauer anzusehen, die sowohl von Profis und als auch Amateuren aus der ganzen Welt zu diesem Wettbewerb eingeschickt wurden. Ich war jedoch eine der Glücklichen, die die auf dem Podium platzierten Schuhe (Platz 1, 2 und 3) während ihrer „Welttournee“ bewundern konnte. Lest hier über die Details des Wettbewerbs, schaut euch ein paar Schuhbilder und Videos des ersten, zweiten und dritten Platzes an und findet heraus, wann die nächsten Meisterschaften stattfinden. 😊

Die Kriterien für den Wettbewerb

Die Preisverleihung der Schuh-Weltmeisterschaften fand während der London Super Trunk Show im April 2018 statt und wurde von Shoegazing und The Shoe Snob organisiert. Nicht nur Unternehmen, sondern auch Einzelpersonen konnten am Wettbewerb teilnehmen und mussten bestimmte Kriterien erfüllen. Hier sind die Spezifikationen, an die sich alle Teilnehmer halten sollten:

  • Schlichtes Captoe Oxford-Modell
  • Ein linker Schuh, Größe UK8 (oder entsprechende Größe)
  • Schwarzes Boxcalf Oberleder
  • Einfache Ledersohle
  • Rahmengenäht mit handgearbeiteter Sohle
  • Schwarze Sohlen- und Fersenkanten, naturfarbene Sohlenunterseite
  • Kein Branding
  • Darstellung der Schuhe ohne Leisten oder Schuhspanner für die Jury

Wichtig war auch, dass der Schuh aus mindestens drei separaten Lederstücken besteht. 30 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Ländern haben ihre handgefertigten schwarzen Captoe Oxfords eingereicht, die eine 9-köpfige Jury aus der Schuhindustrie inspiziert hat. Die Jury bewertete anonym den Schwierigkeitsgrad (maximal 10 Punkte), die Ausführung der Schuhherstellung an sich (maximal 10 Punkte) sowie das Design / Gesamtbild des Schuhs (maximal 5 Punkte).

Die drei besten Schuhe

Die drei besten Schuhe erhielten ein Preisgeld und wurden mehrere Monate lang in verschiedenen Schuhgeschäften und bei diversen Herrenausstattern in der ganzen Welt ausgestellt. Ich hatte Mitte September 2018 eine Reise nach Stockholm geplant, um mir diese drei atemberaubenden Schuhe im Premium-Schuhgeschäft Skoaktiebolaget genauer anzusehen.

1. Platz: Patrick Frei

Den ersten Platz erhielt Patrick Frei aus Deutschland, der rund 160 Stunden gearbeitet hat, um diesen einzelnen Schuh herzustellen. Obwohl der Schuhspanner nicht bewertet wurde, ist er definitiv erwähnenswert, da auch dieser ein wahres Kunstwerk ist. Patrick und ein Profi im Geigenbau haben jeweils 20 Stunden an diesem atemberaubenden Schuhaccessoire gearbeitet. Der Gewinnerschuh ist absolut elegant, filigran und dazu extrem schmal. Er ist nicht zum Tragen gedacht, jedoch war dies auch keine Voraussetzung bei diesem Wettbewerb. Schaut euch dieses Meisterstück an und achtet auch besonders auf die Sohle!

2. Platz: Daniel Wegan

Der zweitplatzierte Schuh wurde von Daniel Wegan hergestellt, der ursprünglich aus Schweden stammt und die Bespoke Abteilung bei Gaziano & Girling (G & G) leitet. In diesem Fall schloss er sich mit einem anderen G & G-Mitarbeiter, Kay Anderson, zusammen, der das Schuhoberteil fertigte. Die ziemlich einzigartige Eigenschaft, die sich sofort erkennen lässt, ist der Absatz des Schuhs. Dieser mag einigen Herren vielleicht etwas zu hoch sein. Es werden aber sicherlich alle zustimmen, dass dieser Schuh absolut herausragend verarbeitet wurde. Schaut selbst:

3. Platz: Philippe Atienza

Der dritte Platz wurde schließlich von Philippe Atienza aus Frankreich erreicht, der diesen hervorragenden Schuh selbst gemacht hat. Von den auf dem Podium platzierten Schuhen würde ich sagen, dass es sich hierbei um die klassischste Variante eines Captoe Oxfords handelt. Er ist nicht so aufwendig wie Patrick’s Schuh. Er hat aber auch kein so eindeutig erkennbares Merkmal wie der Absatz von Daniel‘s Schuh. Seine klassische Form, die perfekte Ausführung und das interessante Muster machen es jedoch zu einem absolut begehrten Oxford-Modell. Ich wünschte, mehr Männer hätten einen solchen Schuh in ihrem Schuhschrank! 😊

Weltmeisterschaften im Schuhmachen 2019

Die Weltmeisterschaften im Schuhmachen finden auch dieses Jahr wieder statt. Das Finale wird am Samstag, dem 23. März, während der London Super Trunk Show ausgetragen. Diesmal soll ein Fullbrogue Oxford-Modell in einem dunkelbraunen Boxcalf-Oberleder hergestellt werden. Auch die Weltmeisterschaften im Shoeshining finden wie auch schon letztes Jahr erneut statt. Zum ersten Mal wurden jetzt die Weltmeisterschaften in Patina hinzugefügt.

Ich bin schon ganz gespannt auf dieses Event und freue mich auf die Reise nach London Ende März. Vielleicht sehe ich dort einige von euch? 😊

 

TOLLE HERRENMODE FINDEST DU HIER*