Neapel ist unlängst bekannt für seine Handwerkskunst im Bereich der Schneiderei und einer der Gründe, weswegen sich eine Reise dorthin lohnt. Ja, für einen Maßanzug sollten Männer nach Neapel reisen. In die italienische Millionenstadt, welche sich direkt im Süden und am Golf von Neapel befindet. Die Geschichte Neapels reicht übrigens bis in das 2. Jahrtausend vor Christus zurück. Kunst und Architektur sind dort so eindrucksvoll, wie inzwischen auch die neapolitanische Schneiderei. Doch was genau macht sie dort so besonders?

Die besten Schneider der Welt leben in Neapel

Die renommiertesten und erfolgreichsten Schneider weltweit stammen aus Neapel, denken wir beispielsweise an die bekannten Namen der Familie Attolini. Einem Unternehmen, welches seit vielen Generationen besteht und schon alleine aufgrund seiner traditionsreichen Geschichte, so faszinierend ist. Sie – und viele andere Schneider in Neapel – genießen in der Welt der Herrenschneiderei höchstes Ansehen. Und so war es etwa Cesare Attolini, welcher die schweren englischen Sakkos leichter machen wollte und ganz neue Standards auf den Plan rief.

Ihr solltet auch unbedingt einen Blick auf die hochwertigen Sakkos von ISAIA werfen! Hier wird neapolitanische Schneiderkunst perfekt gepaart mit sehr hochwertigen Stoffen und einem Faible für Details. Doch nicht nur die Herkunft und die Geschichte der Maßanzüge macht die neapolitanische Schneiderei zu etwas Besonderem, auch die Mentalität und das Vorgehen der Schneider selbst kann sich sehen lassen. So werden viele Dinge noch per Hand gefertigt und eines ist klar – einen billigen Anzug werden Kunden in Neapel nicht bekommen.

Qualität nach Maß

Ein Gentleman weiß natürlich um die Persönlichkeit eines guten Anzugs. Immerhin passt er sich bedingungslos der eigenen Anatomie an und verzeiht in Sachen Anfertigung keine Fehler. Wer sich in Neapel einen Anzug maßanfertigen lässt, der braucht sich darüber auch keine Sorgen zu machen. So kümmern sich die erfahrenen Schneider nämlich nicht nur um den Anzug selbst, sondern auch um den Herrn, welchen es gekonnt in Szene zu setzen gilt. Immer modisch, nie zu übertrieben, stets elegant und höchst stilvoll! Qualität nach Maß und Persönlichkeit sind Tradition – so fertigt man in Neapel Herrenanzüge.

Einzigartige Produkte per Hand gefertigt

In Neapel nimmt man sich die Zeit, einen Maßanzug auch komplett per Hand zu fertigen. Vom Zuschnitt bis zum letzten Bügeln, können daher durchaus rund 40 Stunden oder mehr vergehen, ehe es zur ersten Anprobe mit dem Herrn geht. Industrielle Luxusmarken, wie wir sie kennen, können hier auf keinen Fall mithalten. Dies wird jedem klar, wenn er einmal einen maßgeschneiderten Anzug aus Neapel am Leib trägt. So werden nicht nur die Zuschnitte, die Nähte oder das Innenleben per Hand gefertigt, sondern auch die Details, wie etwa Knopflöcher oder das Revers. Mehr als nur ein Sakko und mehr als einfach nur irgendein Anzug.

Ein Maßanzug aus Italien zeichnet sich vor allem durch weiche Schultern, hohe Armlöcher und eine unfassbare Bequemlichkeit und Leichtigkeit aus. Schon bei seiner Modellage erhält der Anzug die nötige Elastizität, später zeichnet er sich durch sehr weiche und feine Nähte aus, welche in Kleinstarbeit und natürlich per Hand angebracht sind. Nicht zu vergessen sind die verwendeten italienischen Stoffe. Das einzige Problem: Wer einmal in einem solchen Anzug steckte, ist wohl für immer darin gefangen.

Anzüge rundum ausbalanciert

In Neapel ist der Mann und Kunde König und wird auch in den renommierten Schneidereien so behandelt. Darin geht es nicht nur um die Fragen, ob die Ärmel die korrekte Länge haben oder der Hosenbund passt. Vielmehr beantwortet man hier Fragen, um die sich der normale Anzugträger eher seltener Gedanken macht: Sitzen die Taschen proportional richtig zu den Knöpfen? Wie hoch kann die Barchetta sitzen und wie breit sollte das Reverse sein? Nicht selten spricht man aus diesem Grund auch vom „goldenen Schnitt“, einem Schnitt, bei dem wirklich alles zum Träger passt. Ein ausbalanciertes Sakko hat die perfekte Abstimmung des Schließknopfes, die absolut ideale Reversbreite und natürlich optimale Sakkolänge.

Und der Kunde? Der bekommt einen Anzug, der aus den Augen von Experten und Künstlern geschaffen wurde. Einen, der ein Leben lang hält und zum Lieblingskleidungsstück wird. Wer braucht schon unzählige Massenanfertigungen von der Stange, wenn er eine solche Schneiderkunst aus Neapel tragen kann?