Hochwertige Herrenschuhe in Deutschland: Investition oder Verschwendung?

Den Frauen bedeuten Schuhe mehr als lediglich nur Schuhwerk, Männern scheinen die Aspekte von Qualität, Verarbeitung und Hersteller von Herrenschuhen oft völlig egal zu sein. Tatsächlich sieht man sie immer wieder: Top gestylte Business-Männer mit modernen Herrenschnitten auf dem Kopf, hochwertige Anzüge diverser angesagter Herrenausstatter und dazu die Ernüchterung mit Blick nach unten: Günstige Anzugschuhe, wohl eher von Zara oder Deichmann, nicht teurer in ihrer Anschaffung als 50 Euro. Diese trägt Mann so lange wie möglich, bis er sich irgendwann davon trennt und das nächste Paar zulegt. Liebe Männer, gut angezogen sieht anders aus.

Klicke auf das Bild, um hochwertige Goodyear-welted Schuhe einzukaufen**

Warum teure Schuhe kaufen, wenn es doch auch günstig geht?

Eine mehr oder weniger berechtigte Frage, denn auch Anzügen sieht man seinen Preis an. Und würde man so manchen modisch bewussten Mann fragen, woran er denn einen hochwertigen Anzug erkennt, wüsste er direkt die Antwort darauf. Da wäre natürlich der extravagante Schnitt, eine perfekte Passform an Taille und Hüfte, die feinen Nähte mit besonderer Verarbeitungstechnik und das komfortable Gefühl einer zweiten Haut. Und so ein hochwertiges Exemplar hält doch auch seine Jahre, ein günstiger Anzug könne da auf keinen Fall mithalten. Stimmt, aber warum hören diese Erkenntnisse an den Knöcheln auf?

Hochwertige Oxford Schuhe

Wie das statistische Bundesamt vor kurzem für 2016 bekannt gab, geben deutsche Haushalte im Schnitt ca. 108 Euro pro Monat und pro Haushalt (!) für Kleidung und Schuhe aus. Davon entfallen 24 Euro auf Männerbekleidung, 46 Euro auf Frauenbekleidung sowie 22 Euro auf Schuhe und Schuhzubehör. Dieser Wert erscheint unglaublich gering, aber es wird aufgrund der vielen Anbieter von Billigware (wie z.B. H&M, Primark, Discounter wie Aldi oder Lidl, etc.) nicht sonderlich überraschen. Es ist auch ziemlich interessant zu sehen, dass in Single Haushalten die Männer ca. 42 Euro (8 Euro für Schuhe) pro Monat und die Frauen ca. 71 Euro (14 Euro für Schuhe) für Kleidung und Schuhe ausgeben. Dies ergibt ungefähr 100 Euro pro Jahr für die Herren und fast 170 Euro jährlich für die Damen für Schuhe (in Single Haushalten). Diese Statistiken sind ziemlich verwunderlich, vor allem wenn es um ein so wohlhabendes Land wie Deutschland geht.

Bedeutung der Schuhe anderer Länder

Nur wenigen Männern ist tatsächlich bewusst, welche Bedeutung hochwertiges Schuhwerk in anderen Ländern hat. Nehmen wir einmal die Schuhkultur Italiens und stellen wir uns die hübschen Boutiquen der italienischen Kleinstädte vor. Dort, wo sich der Geruch nach frischem Leder verbreitet und man automatisch Lust auf Schuhe bekommt. Ja, in Italien nimmt man sich Zeit beim Schuhkauf, lässt sich inspirieren und weiß die Handwerkskunst zu schätzen. Leider ist auch in Italien der Schuhtourismus angekommen, denn dieser bringt die kleinen Läden ins Schwanken.

Maßanfertigungen für Männderschuhe

Wo früher der Preis des Schuhs wichtig in der Qualitätsfrage war, lässt man sich heute zum Outlet-Shopping hinreißen. Und so werden sie immer weniger, die Schuhdörfer, in denen kleine Läden noch wie Wohnungen aussehen und über Bergstraßen und Strandpromenaden zu erreichen sind. Hier, wo man nicht vom „Shopping“ spricht, sondern während der Beratung einen starken, italienischen Kaffee genießt.

„La bella Figura“ – in Sachen Schuhmode dem Rest der Welt einen Schritt voraus

Mode in Italien konzentriert sich auf das Schuhwerk, aber auch in Frankreich sowie in England legen die Herren sehr viel Wert auf qualitativ hochwertige vor allem klassische Schuhe. Qualität und Stil wird hier großgeschrieben, das Schuhmacher Handwerk besitzt eine jahrhundertelange Tradition und genießt hohes Ansehen. Sehr viele kleine Betriebe werden ausschließlich innerhalb der Familien weitergeführt, Generationsbetriebe mit Liebe und Herz. Verwendet werden hochwertiges Rind-, Nappa- oder Wildleder, die Schuhe selbst werden nur in exakten Nähten und einer möglichst sauberen Verarbeitung aus der Hand gegeben. Wichtig ist eine exzellente Passform, typisch sind Maßanfertigungen für den Mann mit Stil.

Ohne einen guten Schuh, kann der Anzug noch so teuer sein.

Weiterhin wichtig sind den modebewussten Männern nicht nur die Passform, auch der Tragekomfort ist entscheidend. Er kann nur hochwertig sein, wenn viel Liebe, Zeit und Handarbeit in einem echten italienischen Schuh stecken. So werden Modelle für den individuellen Mann gefertigt, keine Massenprodukte in den Größen 40 bis 45. Und sogar Übergrößen werden derart geschickt verarbeitet, dass der Fuß auf ganz spezielle Weise in Szene gesetzt wird, zum Anzug passt und das Erscheinungsbild des modischen Mannes perfektioniert. Ja, die Italiener – übrigens auch die Franzosen – haben ein Gespür fürs Gesamtpaket! Und ohne einen guten Schuh, kann der Anzug noch so teuer und schick sein.

Gute Herrenschuhe halten ein Leben lang

Wer nicht etwa nach Italien reisen und die Schuhkultur hautnah erleben möchte, der kann auch in einigen wenigen Fachgeschäften in Deutschland fündig werden. So beispielsweise in dem Fachgeschäft „Ladage & Oelke“, einem Herrenaustatter in Hamburg, direkt am Neuen Wall. Hier bekommt man hochwertiges Schuhwerk, auch Schuhe für über 1000 Euro sind zu haben. Er führt lediglich Marken, hinter denen eine Tradition und ein echter Name stecken.
Auch in München finden wir Traditionshäuser, wie etwa das von Eduard Meier, bei dem rahmengenähtes Schuhwerk ab etwa 650 Euro zu kaufen ist. Spezielle Maßanfertigungen und Sonderexemplare lassen sich aber auch schon mal 1000 Euro und mehr kosten.

Hochwertige Herrenschuhe können ein Leben lang halten.

Ja, Herrenschuhe mit Qualität und Tradition haben ihren Preis und sind nicht günstig. Hier können die auf den ersten Blick ähnlich aussehenden Deichmann Exemplare einfach nicht mithalten. Und wer Gegenteiliges behauptet, der hatte wohl noch nie einen echten Italiener in der Hand. Wir möchten lediglich ein Gefühl für die Vorteile echter Qualitätsarbeit wecken. Denn ja, hochwertige Herrenschuhe können ein Leben lang halten. Und was gibt es schon besseres, als einen perfekt eingelaufenen Anzugschuh, der auch nach 5 Jahren noch absolut top ist? Vielleicht sind es atmungsaktive Brandsohlen aus echtem hochwertigem Leder, natürliche Fußbetten für einen guten Schutz gegen überstrapazierte Füße und ein allgemeines Wohlgefühl dank perfekter Passform?

Hochwertige Herrenschuhe halten mindestens fünf Jahre und bei guter Pflege, die absolut wichtig ist, weit länger! Und das ist natürlich der hervorragenden Qualität geschuldet. Bei Schäden lässt man sie von einem Fachmann reparieren oder völlig neu aufbereiten.

Zeitlose Herrenschuhe kaufen – Investition in die Zukunft

Beinahe ist es unverständlich, dass in einem Land wie Deutschland so wenig Wert auf qualitatives Schuhwerk gelegt wird. Wo doch der Trend eindeutig in Richtung „handmade“, „BIO“ und „high quality“ geht. Aber es dauert wohl noch, bis dies auch bei den Schuhen Anklang findet. Vielleicht wäre es ein Argument, dass man bei seinen Schuhen ohnehin immer mit der Mode gehen möchte und die Herrenschuhe nach einigen Monaten sowieso aus dem Trend gekommen sind. Wäre, denn Qualitätsschuhe vom Profi sind absolut zeitlos.
Es gibt kaum ein Argument dafür, sich ein Leben lang mit minderwertigem Schuhwerk begnügen zu müssen. Und auch wenn die Großkonzerne der USA oder China gerne mit spöttischem Blick auf die traditionsgerichteten Qualitätshäuser gucken, so weiß der Mann mit Stil eben doch, was wirklich gut aussieht.